Stiftungszweck und Zweckverwirklichung

Der mit dem Chemiefaserstandort „Trevira“ in Guben sehr verbundene Geschäftsmann Hans-Volker Ruppel gründete im Dezember 2000 eine gemeinnützige Stiftung privaten Rechts zum Zweck der Jugendförderung, bezogen auf Aktivitäten von Initiativen der Jugendarbeit innerhalb der Stadt Guben und ihrer Partnerstadt Gubin.

Am 3. Januar 2001 konnte Hans-Volker Ruppel (links) aus den Händen des Brandenburgischen Innen-ministers Jörg Schönbohm (2.v.l.) die Genehmigungsurkunde entgegen-nehmen. Der damalige Bürgermeister der Stadt Guben und der langjährige Geschäftsführer der „Trevira“ Guben, Dr. Kurt Kosse, nahmen als Vorstandsmitglieder der Stiftung an der feierlichen Übergabezeremonie teil.

Für die Stadt Guben ist es sehr erfreulich, dass Menschen aus der Wirtschaft sich in so hervorragender Weise für ihre Jugend einsetzen und so auch in die Zukunft des Standortes Guben investieren. Folgerichtig trägt die Stiftung die Namen der Söhne des Stiftungsgebers.

Neben dem entstandenen Dank für dieses Engagement werden Menschen, die sich innerhalb der Doppelstadt Guben-Gubin für Verständigung besonders unter den Jugendlichen einsetzen, zusätzlich motiviert.

Stiftungsorgane

Organe der Stiftung sind der Vorstand und die Stifterversamm-lung. Zu Vorstandsmitgliedern sind berufen:
Hans-Volker Ruppel - Stifter
Gottfried Hain - Vorsitzender
Bürgermeister der Stadt Guben
Alexander Ruppel

Spendenkonto

Christian-Alexander-Stiftung

IBAN:
DE49 1809 2744 0000 0440 40
BIC:GENODEF1SPM
Volksbank Spree-Neiße

IBAN:
DE82 1805 0000 3000 0257 22 BIC: WELADED1CBN
Sparkasse Spree-Neiße