European Energy Award

European Energy Award

Der European Energy Award ist ein internationales Qualitätsmanagement- und Zertifizierungsinstrument für kommunalen Klimaschutz, das bereits seit mehr als zehn Jahren zahlreiche Kommunen in Deutschland und Europa auf dem Weg zu mehr Energieeffizienz unterstützt – systematisch, partnerschaftlich, nachhaltig. Mit mess- und sichtbarem Erfolg: Dafür steht der European Energy Award.

Die Stadt Guben hat mit Beschluss SVV 003/2019 die Teilnahme am European Energy Award beschlossen. Der eea-Prozess wurde im Jahr 2000 begonnen, ein Energieteam gegründet. Im eea-Prozess wurden ein interner Workshop (Ist-Analyse mit Selbsteinschätzung), der eea-Prozess und die Ist-Analyse im Fachausschuss vorgestellt. Ein zweiter Workshop fand im November 2021 zur Erarbeitung des Energiepolitischen Arbeitsprogramm (EPAP) statt. Im März 2022 erfolgte das erste externe Audit[1].  Die bisherigen Leistungen und Projekte in den letzten 4 Jahren ergaben insgesamt 190 von 410 erreichbaren Punkten (46,5 %). Damit wurde die Zertifizierungsstufe eea-Partner erreicht.

Um den Klimaschutz in Guben zu verbessern und den Prozess zu verstetigen, sind weitere Schritte notwendig. Die die Stadtverwaltung und ihre Projektpartner haben bereits weitere Projekte geplant:

  • Klimaschutzmanager
  • Erarbeitung Gesamtstädtisches Klimaschutzkonzept
  • Fortführung Gubener Energiespar- und Umwelttag ab 2023
  • Interreg-Projekt Gub-E-Bus (grenzüberschreitende Mobilität in der Eurostadt Guben-Gubin
  • Wasserstoff-Zug Cottbus-Zielona Góra über Guben
  • Ansiedlung RockTech: Antrieb für E-Batterien - Europas erster Lithiumhydroxid-Konverter soll entstehen
  • Smart City Modellprojekt Guben: Erarbeitung der Plattform smarte Gefahrenabwehr – cowaHOPE (Akronym für Corona, Waldbrand, Hochwasser und Pest)

Mit der Umsetzung der geplanten Projekte (Abb. 1:) wird sich die Punktzahl in den kommenden Jahren stetig erhöhen, so dass eine erfolgreiche externe Zertifizierung (ab 50 % erfüllten Punkten, EEA Gold ab 75 %) möglich ist. Der eea ist ein umsetzungsorientiertes Instrument, um die Klimaschutzleistungen einer Kommune sichtbar und vergleichbar zu machen. Es erfolgt jährlich ein Re-Audit zur Erfolgskontrolle und Entwicklung weiterer energie- und klimapolitischer Maßnahmen und wird in einem Bericht dokumentiert.

Abb. 1: Übersicht der im eea zertifizierten Bereiche (effektiv und geplant).

Abb.1