Smart City - Guben Digital

Ein kleiner Schritt für Europa, ein SMARTER für Guben!

 

Das Bundesministerium des Innern für Bau und Heimat hat am 15. Juli 2021 Guben als eines der 28 ausgewählten Projekte der dritten Staffel der "Modellprojekte Smart Cities" bekanntgegeben. Für die dritte Staffel stehen 300 Millionen Euro Programmmittel zur Verfügung. Die Bundesregierung hatte mit dem Konjunktur- und Zukunftspaket im Juni 2020 beschlossen, die Förderung der Modellprojekte Smart Cities fortzusetzen und auf insgesamt 820 Millionen Euro aufzustocken. Mit den Modellprojekten Smart Cities unterstützt die Bundesregierung Kommunen dabei, die Digitalisierung strategisch im Sinne einer integrierten, nachhaltigen und gemeinwohlorientierten Stadtentwicklung zu gestalten. Die Modellprojekte 2021 stehen unter dem Motto "Gemeinsam aus der Krise: Raum für Zukunft". Auf den Aufruf hatten sich 94 Städte, Kreise und Gemeinden sowie interkommunale Kooperationen aus ganz Deutschland beworben. Als Modellprojekte Smart Cities wurde u. a. Guben, als kleinste Ostdeutsche Stadt sowie als einzige Grenzstadt ausgewählt.

Für die Umsetzung des Projekts in Guben wurden Aktionsbereiche betrachtet, in denen Veränderungspotenziale vorhanden sind. Daraus ergeben sich folgende Handlungsfelder:

  1. Smarte Stadtgesellschaft und Smarte Umwelt
  2. Smarte Wirtschaft und Forschung
  3. Smarte Europastadt
  4. Smarte Grenze – Smarter Katastrophenschutz
  5. Nachhaltige Digitalisierung

Grafik_SC-Antrag_klein.png

 

Aktuell befindet sich das Projekt in der Strategiephase. In diesem Zeitraum soll die Digitalstrategie entwickelt und so an die Bedürfnisse angepasst werden, dass die Umsetzungsphase im Frühjahr 2023 starten kann.

Es werden dabei Digitalisierungsmaßnahmen in den Bereichen Bildung, Sicherheit, Gesundheit, Umwelt und Wirtschaft umgesetzt.

 

Wir freuen uns auf Ihre Ideen und Anregungen!

Ihr Ansprechpartner: 

Oskar Starick 
Projektleiter Modellprojekt Smart Cities
Telefon: +49 3561 6871 1051
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
 
Mehr Informationen unter: Smart City Dialog
 

BMWSB Fz 2021 Web2x de